Pfarrkirche Frankenfels

Erfahren Sie mehr über uns

Erfahren Sie mehr über uns

Die Pfarrkirche Frankenfels befindet sich in der katholischen Pfarre von Frankenfels, einer Marktgemeinde im Bezirk Sankt Pölten-Land in Niederösterreich. Der Sakralbau befindet sich in erhöhter Lage im südöstlichen Ortsbereich und ist südseitig von einem ummauterten Friedhof umgeben. Die Kirche ist der Heiligen Margaretha geweiht und dem Dekanat Scheibbs unterstellt.

Die Kirche wurde 1290 errichtet. Anfangs war die Pfarre Frankenfels der Pfarre Kilb unterstellt, bis sie später eigenständig wurde.

Von 1723 bis 1727 wurde das Bauwerk von der Adelsfamilie Liechtenstein durch den Anbau eines Langhauses mit einem Schiff und zwei Seitenaltären vergrößert und barockisiert[1]. 1777 wurde der Hochaltar neu gebaut. Das damals zur Pfarre Frankenfels gehörige Gebiet von Schwarzenbach an der Pielach wurde 1787 selbständig. 1804 wurde die Pfarre Puchenstuben von Frankenfels gelöst und selbständig.

1858 wurde die Kirche modernisiert[2].

Einige Häuser des heutigen Gemeindegebietes in der Tiefgrabenrotte und der Wiesrotte gehörten bis nach der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zur Pfarre St. Gotthard und zur Pfarre Plankenstein (beide im Gemeindegebiet von Texingtal).

Die letzte Renovierung erfolgte 1996.

In der Nähe der Kirche befindet sich der Friedhof, das Kriegerdenkmal und eine Statue des Heiligen Johannes Nepumuks, welche 1709 errichtet wurde und bis 1961 beim Annakreuz stand.

Unsere Kontaktdaten

Unsere Kontaktdaten

Aditional Information

Aditional Information

Gemeinde

Pfarrkirche Frankenfels
Anfahrt planen

 

Unsere Kontaktdaten

Pfarrkirche Frankenfels
  • By wordpressadmin
  • Email: sebastian@weg-erbauer.com
Please create a form with contact 7 and add.

Theme Settings > Item Pages > Contact > Contact Form ID